Kontakt

(0 22 22) 93 23 21

Award Gewinner 2022

Newsarchiv und Aktuelles

Hier informieren wir Patienten wie auch Seitenbesucher über Neuigkeiten/Aktuelles rund um die Themen Vorsorge und Gesundheitsuntersuchungen.

Gesundheitscheck gewinnt Deutschen Gesundheits-Award 2022

Dienstag, 13 September 2022.

Gesundheitsaward 2022

Das Deutsche Institut für Service-Qualität und der Nachrichtensender NTV haben erstmalig den Deutschen Gesundheits-Award verliehen. Die Basis für die Auszeichnung bildet das Kundenvotum einer Befragung mit über 30.000 Stimmen. Die feierliche Preisverleihung fand am 1. September im Colosseum Theater in Essen statt.

Plaques in den Arterien

Dienstag, 31 Mai 2022.

Plaques in den Arterien

Arterien sind Blutbahnen, die sich im ganzen menschlichen Körper befinden. Plaques oder Ablagerungen in den Arterien können schwerwiegende Folgen haben.

Long Covid und Corona-Nachsorge

Samstag, 05 März 2022.

Long Covid und Corona-Nachsorge

Long-Covid ist eine gefürchtete Langzeitfolge der Coronavirus-Krankheit (COVID-19), ausgelöst durch das Coronavirus SARS-CoV-2, bei der auch nach der akuten Erkrankung noch Symptome weiterbestehen.

Atemwegserkrankungen auch ohne Covid-19

Sonntag, 06 Februar 2022.

Atemwegserkrankungen auch ohne Covid-19

Corona begleitet uns nun schon mehr als zwei Jahre. Im Winter verunsichern uns die Beschwerden von Erkältungen und Grippe. Oft zeigen sich Symptome, die wir nicht mehr zuordnen können und die uns verunsichern.

Kaffee ist gesund

Freitag, 05 November 2021.

Kaffee ist gesund

Kaffeetrinken ist gut für die Gesundheit. Kaffee senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Kaffee fördert ein gesundes Körpergewicht und verlängert das Leben.

Osteoporose kann fatale Folgen haben

Montag, 06 September 2021.

Osteoporose kann fatale Folgen haben

Die Osteoporose, im Volksmund auch „Knochenschwund“ genannt gehört zu den häufigsten Erkrankungen im Alter.

Diabetes mellitus: SGLT-2-Hemmer senken Sterblichkeit

Mittwoch, 23 Juni 2021.

Diabetes mellitus: SGLT-2-Hemmer senken Sterblichkeit

Der Lebensstil der "zivilisierten Gesellschaft" fördert die Entstehung des Diabetes mellitus Typ 2. Gleichzeitig erhöhen Überernährung und Inaktivität die Risiken, an kardiovaskulären Erkrankungen

Diabetes mellitus

Sonntag, 06 Juni 2021.

Diabetes mellitus

Es gibt Schätzungen, wonach mehr als 10% der Bevölkerung an Diabetes erkrankt sind. Viele davon wissen es gar nicht.

Zu niedriger Blutdruck beim Aufstehen

Dienstag, 09 März 2021.

Zu niedriger Blutdruck beim Aufstehen

Orthostatische Hypotonie

Man steht des Morgens zu schnell auf und plötzlich wird einem schwarz vor Augen oder schwindelig. Solche Kreislaufstörungen treten nicht selten auf. Sie dauern wenige Sekunden und sind normalerweise harmlos. Die Ursache hierfür ist sinkender Blutdruck (Hypotonie), weil beim Aufstehen das Blut durch die Schwerkraft absinken kann.

Schuppenflechte (Psoriasis)

Montag, 22 Februar 2021.

Schuppenflechte (Psoriasis)

Bei einer Schuppenflechte handelt es sich um eine Störung des Immunsystems. Sie verursacht unangenehme Beschwerden, wie gerötete, wunde, schuppige, trockene Hautstellen und vor allem Juckreiz. Psoriasis ist aber nicht nur eine Erkrankung der Haut.

Krebs besiegen

Sonntag, 31 Januar 2021.

Krebs besiegen

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 500.000 Menschen an Krebs – etwa 1,7 Millionen Menschen leben derzeit in Deutschland mit einer Krebserkrankung. Die 5-Jahres-Überlebensraten gelten als ein Maß für die Überlebenschancen von Krebspatient*Innen.

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Montag, 21 Dezember 2020.

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Mit dem 50. Lebensjahr steigt das Risiko zusätzlich weiter an. In jedem Jahr wird in Deutschland etwa 70.000 mal Brustkrebs diagnostiziert. Das heißt, etwa 8% aller Frauen erkranken an Brustkrebs.

Gallensteine - Man kann auch selber etwas dagegen tun

Donnerstag, 12 November 2020.

Gallensteine - Man kann auch selber etwas dagegen tun

Gallensteine - Man kann auch selber etwas dagegen tun

Man ist bemüht sich gesund zu ernähren, doch plötzlich stellt man fest, dass ein paar Stunden nach fettreichen Mahlzeiten Problemen im Bauch auftreten.

Bluthochdruck im Alter - aktiv sein hilft

Montag, 19 Oktober 2020.

Bluthochdruck im Alter - aktiv sein hilft

Mit dem Älter-werden verspürt man die geringer werdende Beweglichkeit und damit den Einfluss auf die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden. Probleme mit Bluthochdruck verstärken das zusätzlich.

Bluthochdruck (Hypertonie) entsteht nicht nur durch ungünstige Lebensstilfaktoren wie Übergewicht, zu hohe Salzzufuhr, zu viel Alkohol, Rauchen und Stress, sondern auch durch Bewegungsmangel.

Coronavirus: Hygienemaßnahmen im Check-Up-Zentrum

Freitag, 01 Mai 2020.

Coronavirus: Hygienemaßnahmen im Check-Up-Zentrum

Damit Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns vor einer Infektion geschützt sind, haben wir strenge Hygieneregeln etabliert. In unserem Check-up-Zentrum haben Patienten mit Infekten keinen Zutritt.

Glaukom (Grüner Star) – Erblindung droht

Sonntag, 22 März 2020.

Glaukom (Grüner Star) – Erblindung droht

Wenn die Diagnose Glaukom (grüner Star) gestellt wird, ist meist schnelles Handeln angesagt. Verschieden Augenkrankheiten können die Ursache für diese Diagnose sein, in jedem Fall jedoch st das Sehvermögen bedroht

Chronische Entzündungen in den Atemwegen sind nicht immer Asthma

Sonntag, 08 März 2020.

Chronische Entzündungen in den Atemwegen sind nicht immer Asthma

Etwa jeder 10. Mensch in Deutschland leidet an chronischen Entzündungen der Bronchien.

Kalzium - nicht nur zur Vorbeugung der Osteoporose wichtig

Sonntag, 23 Februar 2020.

Kalzium - nicht nur zur Vorbeugung der Osteoporose wichtig

Kalzium - nicht nur zur Vorbeugung der Osteoporose wichtig

Das Mineral Kalzium stärkt die Knochen und verhindert so die gefürchtete Osteoporose

Gicht - quälender Gelenkschmerz lässt sich stoppen

Sonntag, 09 Februar 2020.

Gicht - quälender Gelenkschmerz lässt sich stoppen

Gicht - quälender Gelenkschmerz lässt sich stoppen

Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, Der Harnsäurespiegel im Blut ist erhöht, dadurch kommt es zu schmerzhaften Entzündungen der Gelenke und zu Nierenschäden.

Die Grippewelle ist noch nicht auf dem Höhepunkt

Mittwoch, 29 Januar 2020.

Die Grippewelle ist noch nicht auf dem Höhepunkt

Die aktuellen Meldungen zum Thema "Coronaviren" verunsichern sehr, zumal bekannt ist, dass diese Viren zu der Familie der Erreger gehören, die für Grippe- und Erkältungs-Krankheiten verantwortlich sind.

Sport und Bewegung beugen Krebserkrankungen vor

Sonntag, 19 Januar 2020.

Sport und Bewegung beugen Krebserkrankungen vor

Regelmäßige Bewegung hält nicht nur gesund, sie macht erwiesenermaßen auch glücklich. Und: Mit Sport und Bewegung kann das Sterberisiko bis zu 40 Prozent gesenkt werden.

Abnehmen bei Diabetes mellitus Typ 2

Sonntag, 05 Januar 2020.

Abnehmen bei Diabetes mellitus Typ 2

Die Deutsche Adipositas- Gesellschaft empfiehlt ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 25 kg/m² (Übergewicht) eine Gewichtsreduktion.

Kardio-CT anstatt Herzkatheter

Sonntag, 22 Dezember 2019.

Kardio-CT anstatt Herzkatheter

Ganz genau lässt sich der Zustand der Herzkranzgefäße nur mit einer aufwändigen Herzkatheter-Untersuchung bestimmen. Bisher wurde bei Verdacht auf eine Erkrankung von Herz und Herzkranzgefäßen ...

Rückenschmerzen bei ISG-Blockade

Sonntag, 08 Dezember 2019.

Rückenschmerzen bei ISG-Blockade

Schmerzen im unteren Rücken sind weit verbreitet. Rückenschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, 

Krebs und Psyche

Sonntag, 24 November 2019.

Krebs und Psyche

Stress kann auch Krebs begünstigen - Stress macht empfänglicher für Krebs - Ängste, Unruhe und Stress heizen das Krebswachstum an - und mehr und mehr stellt sich heraus, warum das so ist.

Kann man Studien zu Risiken von Medikamenten trauen ?

Montag, 11 November 2019.

Kann man Studien zu Risiken von Medikamenten trauen ?

Bei Recherchen oder Diskussionen aufgrund medizinischer Studien über den gesundheitlichen Nutzen oder die Risiken von Medikamenten, trifft man fast immer auf Ergebnisse und Statistiken, die zu hinterfragen sind.

Rückenschmerzen

Sonntag, 27 Oktober 2019.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Es gibt unterschiedlichste Rückenschmerzen, die im im oberen und mittleren Rücken (thorakal) kommen seltener vor als im unteren Rücken (lumbal) oder Nacken (cervikal), sind aber 

Richtiges Heben schützt die Wirbelsäule

Sonntag, 13 Oktober 2019.

Richtiges Heben schützt die Wirbelsäule

Richtiges Heben schützt die Wirbelsäule

Oft sind es die kleinen, wenig kontrollierten Bewegungen die eine "fatale" Wirkung auf die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule ausüben. Schon während der Bewegung spürt man den plötzlichen Schmerz im unteren Rücken.

Schlaganfall – Anzeichen ernst nehmen

Sonntag, 29 September 2019.

Schlaganfall – Anzeichen ernst nehmen

Es passiert ohne Vorankündigung: das Gesicht fühlte sich taub an - es gibt Probleme beim Sprechen - man sieht verschwommen - es wird einem schwindelig - und nach ein paar Minuten ist alles vorbei.

Hautkrebs – schützen und vorbeugen

Montag, 09 September 2019.

Hautkrebs – schützen und vorbeugen

Wärmende Sonnenstrahlen sorgen für gute Stimmung und geben dem Körper zusätzlich das so notwendige Vitamin-D.

Wärme und Kälte im Wechsel

Mittwoch, 04 September 2019.

Wärme und Kälte im Wechsel

Wärme und Kälte als Therapie

Wärmflasche und Coolpacks können Schmerzen lindern oder akute Verletzungsfolgen behandeln. Wann hilft Wärme und wann wirkt Kälte besser?

Nutzen und Schaden von Antibiotika

Sonntag, 18 August 2019.

Nutzen und Schaden von Antibiotika

Für viele Patienten gelten Antibiotika als „Allheilmittel“. Die Risiken, die mit unnötigem Antibiotika-Einsatz verbunden sind werden dabei oft unterschätzt - insbesondere die wachsende Gefahr von Resistenzen gegen Antibiotika.

Entzündung der Nasennebenhöhlen

Mittwoch, 31 Juli 2019.

Ein Netzwerk von luftgefüllten Kammern in den Knochen im Bereich der Nase, ist das Gesamtgebilde der Nasennebenhöhlen. Schleim, der die Nasenkanäle reinigt und befeuchtet wird hier produzieren.

Darmflora - Bakterien unterstützen die Gesundheit

Montag, 22 Juli 2019.

Darmflora - Bakterien unterstützen die Gesundheit

Bakterien werden in der Regel mit Krankheiten oder Infektionen in Verbindung gebracht und doch sind sie bei der Unterstützung der Gesundheit oft sehr wichtig.

Schneller fit fühlen bei Reise-Jetlag

Sonntag, 07 Juli 2019.

Schneller fit fühlen bei Reise-Jetlag

Schneller fit fühlen bei Reise-Jetlag

Schlaf-Wach-Zyklen werden als „zirkadianer Rhythmus“ bezeichnet. Er richtet sich nach der „inneren Uhr“, die bei jedem Menschen individuell ausgerichtet ist. Das wird besonders deutlich bei Langstrecken-Reisen.

Sexualität nach Herzinfarkt

Montag, 24 Juni 2019.

Sexualität nach Herzinfarkt

Weniger als 20% der Betroffenen reden mit ihrem Kardiologen darüber, wann Sexualität nach dem Herzinfarkt wieder möglich ist.

Impfung schützt vor Gürtelrose

Montag, 10 Juni 2019.

Impfung schützt vor Gürtelrose

Auf den Ausbruch einer Gürtelrose (Herpes Zoster) folgen oft anhaltende starke Schmerzen. Dieser Zustand wird als postzosterische Neuralgie (Postzoster-Neuralgie) bezeichnet.

Aortenaneurysma- Riss ist meist tödlich

Sonntag, 26 Mai 2019.

Aortenaneurysma- Riss ist meist tödlich

Wie entsteht ein Aortenaneurysma?

Die Aorta ist die größte Arterie im Körper, von ihr gehen weitere Arterien ab, die das Gehirn, die inneren Organe, Arme und Beine mit Blut beliefern.

Immunsystem - Stärkung durch Sport

Sonntag, 12 Mai 2019.

Immunsystem - Stärkung durch Sport

Wer Sport treibt, ist seltener erkältet. Das zeigt, wie gut Sie Ihr Immunsystem mit regelmäßiger Bewegung trainieren können.

Seelisches (Wohl-)Befinden und Bluthochdruck

Mittwoch, 24 April 2019.

Seelisches (Wohl-)Befinden und Bluthochdruck

Seelisches (Wohl-)Befinden und Bluthochdruck

Blutdruck kann man messen - nicht spüren. Deshalb wissen auch viele Menschen nicht, ob sie erhöhten Blutdruck (Hypertonie) haben.

Leben mit Herzinsuffizienz

Mittwoch, 10 April 2019.

Leben mit Herzinsuffizienz

Das Herz hat zwei Seiten:

Die rechte Seite pumpt das Blut aus dem Körper durch die Lunge, damit es dort mit Sauerstoff angereichert wird. 

Die linke Seite pumpt nun das sauerstoffreiche Blut ...

Angststörungen ernst nehmen

Mittwoch, 30 Januar 2019.

Angststörungen ernst nehmen
Regelmäßige Angst- und Panikattacken beeinträchtigen das Leben stark. Werden diese Angststörungen nicht erkannt und behandelt, drohen gesundheitliche und soziale Probleme.

Krampfadern, mehr als nur ein ästhetisches Problem

Dienstag, 11 Dezember 2018.

Krampfadern, mehr als nur ein ästhetisches Problem

Krampfadern sind ein deutliches Anzeichen für erschlaffte Venen. Bilden sich Aussackungen, können die Folgen schwerwiegend sein und bis hin zur Lungenembolie führen.

Joggen fördert die Gesundheit

Montag, 26 November 2018.

Joggen fördert die Gesundheit

Schon zehn Minute Joggen am Tag fördert nachweislich die Gesundheit. Mit ein paar Tipps gelingt auch Anfängern der Start.

Jetzt zur Grippeimpfung

Mittwoch, 21 November 2018.

Jetzt zur Grippeimpfung

Die nächste Grippewelle steht bevor. Vor allem Schwangere, Menschen ab 60, chronisch Kranke und Pflegekräfte sind betroffen.

Gesund durch eine starke Leber

Freitag, 02 November 2018.

Gesund durch eine starke Leber

Täglich filtert die Leber rund 1.500 Liter Blut und sorgt damit für eine bestmögliche Versorgung der Organe. Ist sie geschädigt, leidet der ganze Körper.

Kaliummangel: Herz in Gefahr

Dienstag, 25 September 2018.

Kaliummangel: Herz in Gefahr
Kalium ist wichtig zur Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes. Kommt es zum einem dauerhaften Kaliummangel sind Herzrhythmusstörungen und Krämpfen gefährliche Folgen.

Aktiv gegen Osteoporose

Montag, 10 September 2018.

Aktiv gegen Osteoporose

Im Alter sind vor allem Frauen von einer Osteoporose betroffen, dabei können Entstehen und Auswirkungen durch gesunden Lebensstil und frühzeitiger Diagnose verringert werden.

Potenzschwäche ist Hinweis auf Herzkrankheit

Montag, 20 August 2018.

Potenzschwäche ist Hinweis auf Herzkrankheit

Ohne funktionierenden Blutfluss kein erigierter Penis, so einfach ist manchmal die Formel für ein erfülltes Sexualleben. Daher sollte bei Potenzschwäche präventiv gegen Herzkrankheit behandelt werden.

Welcher Sport ist bei Bluthochdruck richtig?

Montag, 20 August 2018.

Welcher Sport ist bei Bluthochdruck richtig?
Wer sich regelmäßig ausreichend bewegt, senkt seinen Bluthochdruck. Das haben zahlreiche Studien bewiesen. Wieviel Sport und welcher Sport ist aber richtig?

Verstopfungen treffen Viele

Mittwoch, 01 August 2018.

Verstopfungen treffen Viele

Über chronische Verstopfungen (Obstipation) klagen mehr als zehn Prozent der Bevölkerung. Mit der richtigen Diagnose kann geholfen werden.

Diätpräparat erfolgreich unter ärztlicher Begleitung getestet

Dienstag, 17 Juli 2018.

Diätpräparat erfolgreich unter ärztlicher Begleitung getestet
Für Patienten mit Adipositas kann eine dauerhafte Gewichtsreduzierung durch eine Behandlung mit dem Diätpräparat Mysimba® unter ärztlicher Aufsicht gelingen.

Lungenkrebs – Hohes Risiko auch nach Rauchstopp

Dienstag, 19 Juni 2018.

Lungenkrebs – Hohes Risiko auch nach Rauchstopp
Das Lungenkrebsrisiko halbiert sich bei ehemaligen Rauchern erst rund zehn Jahren nach Rauchstopp. Eine gute Heilungschance besteht nach einer frühzeitigen Diagnose.

Allergie und Psyche hängen zusammen

Dienstag, 12 Juni 2018.

Allergie und Psyche hängen zusammen
Wer unter einer Allergie leidet, sollte in der Therapie auch die Psyche berücksichtigen. Ist diese angeschlagen, fällt die Allergie oft heftiger aus.

Mit einer Patientenverfügung vorsorgen

Dienstag, 29 Mai 2018.

Mit einer Patientenverfügung vorsorgen
Wer bis zum Schluss über sein Leben mitbestimmen möchte, sollte frühzeitig an eine Patientenverfügung denken. Der Weg zur Entscheidungsunfähigkeit kann kurz sein. Gut, wenn alles geregelt ist.

Cholesterinsenker wie Statine unterstützen Therapie von Brustkrebs

Dienstag, 29 Mai 2018.

Cholesterinsenker wie Statine unterstützen Therapie von Brustkrebs

Frauen mit östrogenrezeptorpositiven Burstkrebs haben nach den Wechseljahren eine bessere Prognose, wenn sie mit einem Hormonblocker plus Cholesterinsenker wie Statine therapiert werden.

Verdauungsproblemen ohne Medikamente regulieren

Montag, 14 Mai 2018.

Verdauungsproblemen ohne Medikamente regulieren
Besser als Medikamente sind bei Verdauungsprobleme helfen in den meisten Fällen eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Einige Nahrungsmittel und Produkte sind hierbei besonders förderlich für die Verdauung.

Impfung schützt vor Keuchhusten

Montag, 07 Mai 2018.

Impfung schützt vor Keuchhusten
Säuglinge werden in der Regel ab dem zweiten Monat gegen Keuchhusten (Pertussis) grundimmunisiert. Dieser Schutz hält nicht lebenslang. Eine regelmäßige Auffrischung ist dringend zu empfehlen.

Bewegung ist beste Therapie bei Herzkrankheit

Mittwoch, 25 April 2018.

Bewegung ist beste Therapie bei Herzkrankheit

Nicht der Body-Mass-Index (BMI) ist entscheidend für den Verlauf einer Herzkrankheit, sondern das Maß an Bewegung. Dies bewiesen Studienergebnisse mit Patienten, die an einer koronalen Herzkrankheit leiden.

Ballaststoffreiche Ernährung als ersten Therapieschritt bei Divertikulitis

Dienstag, 03 April 2018.

Ballaststoffreiche Ernährung als ersten Therapieschritt bei Divertikulitis
Zunehmend jüngere Menschen leiden an einer Divertikulitis. Starke Schmerzen im Bauch und Probleme mit der Verdauung sind die ersten Symptome. Ballaststoffe können helfen.

Raucher haben doppelt hohes Herzinfarktrisiko

Dienstag, 20 März 2018.

Raucher haben doppelt hohes Herzinfarktrisiko
Ein ungesunder Lebenswandel ist schlecht für das Herz. Rauchen ist dabei Hauptrisikofaktor. Studienergebnisse haben nun gezeigt, dass das Infarktrisiko bei Rauchern um bis zu 40 Prozent erhöht ist.

Gefahren für das Herz durch Crash-Diät

Montag, 19 März 2018.

Gefahren für das Herz durch Crash-Diät
Ein gesundes Normalgewicht ist gut für das Herz. Aber Vorsicht bei einer Crash-Diät, diese kann für das Herz zu Beginn gefährlich sein.

Grippeviren durch Handhygiene vorbeugen

Montag, 26 Februar 2018.

Grippeviren durch Handhygiene vorbeugen

Jetzt im Winter ist Handhygiene doppelt wichtig. Saubere Hände schützen nicht nur vor einem grippalen Infekt, sondern beugen auch übermäßige das Verteilen von Viren vor.

Krebsrisiko durch chronische Erkrankungen

Montag, 19 Februar 2018.

Krebsrisiko durch chronische Erkrankungen

Eine US-amerikanische Studie zeigt, dass chronische Erkrankungen wie Diabetes, Herzkreislauferkrankungen und Gichtarthritis  Krebs fördert und die Therapie beeinflusst.

Selbsthilfe bei Hochdruck

Dienstag, 06 Februar 2018.

Selbsthilfe bei Hochdruck
Bluthochdruck trifft rund ein Drittel aller Menschen über 60 Jahre. Wer aktiv seinem Hochdruck den Kampf ansagt und seine Lebensgewohnheiten anpasst, fördert seine Gesundheit und Lebensqualität.

Schilddrüsenknoten mit Hitzebehandlung therapieren

Dienstag, 23 Januar 2018.

Schilddrüsenknoten mit Hitzebehandlung therapieren
Jeder zweite Deutsche über 65 Jahre ist von Schilddrüsenknoten betroffen. Das Entfernen der Knoten birgt oft viele Nebenwirkungen. Alternativ wird zeigt nun die Therapie der Hitzebehandlung Erfolge.

Schlaf ist wichtig für die Gesundheit

Mittwoch, 10 Januar 2018.

Schlaf ist wichtig für die Gesundheit

Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Daher ist eine erholsame Nachtruhe wichtig. Schlafmittel sollten jedoch nur in Ausnahmefällen unter ärztlicher Begleitung eingenommen werden.

Wenn Schwindel gefährlich wird

Donnerstag, 28 Dezember 2017.

Wenn Schwindel gefährlich wird
Psychologische Beeinträchtigungen, Entzündungen des Innenohres, Herz-Kreislauf- oder neurologische Erkrankungen, die Ursachen für Schwindelattacken sind vielfältig. Eine Diagnose daher umso wichtiger.

Vitamin D nur kontrolliert ergänzen

Montag, 11 Dezember 2017.

Vitamin D nur kontrolliert ergänzen
Vitamin D-Mangel führt zu Störungen des Knochenstoffwechsels und des Immunsystems. Zuviel Vitamin D kann schwere Nierenerkrankungen auslösen.

Gefahr Übergewicht

Montag, 27 November 2017.

Gefahr Übergewicht

Diabetes, Herzkerkrankungen, Alzheimer, Gelenkschmerzen, Krebs, Erkrankungen des Immunsystems, des Rückens und der Organe – übergewichtige Menschen tragen ein höheres Risiko zu erkranken.

Krankes Herz: Frauen unterschätzen Risiko

Freitag, 17 November 2017.

Krankes Herz: Frauen unterschätzen Risiko

Ab dem 65sten Lebensjahr sind Frauen eher von einer Herzerkrankung betroffen als Männer. Nur Wenige wissen dies.

Ab 60 Kopfschmerzen ernst nehmen

Montag, 06 November 2017.

Ab 60 Kopfschmerzen ernst nehmen

Fast jeder Mensch kennt Kopfschmerzen. Treten diese ab dem 60sten Lebensjahr verstärkt auf, können sie Vorboten einer schweren Erkrankung sein.

 

Grippeimpfung nicht vergessen

Montag, 23 Oktober 2017.

Grippeimpfung nicht vergessen

Eine Grippe ist hochansteckend kann zu einer Gefahr für alte, kranke und geschwächte Menschen sowie Schwangere werden. Eine Grippeimpfung kann der Verbreitung des Virus Einhalt gebieten.

Homocystein ist gefährlich für Herz, Kreislauf und Gehirn

Donnerstag, 12 Oktober 2017.

Homocystein ist gefährlich für Herz, Kreislauf und Gehirn

Die Aminosäure Homocystein ist ein natürliches Abfallprodukt der Zellbildung. Ein gesundes Immunsystem hält die giftige Konzentration in Schach. Wenn der Mechanismus aussetzt, wird es gefährlich.

Große Hoffnung auf Migräne-Impfung

Montag, 02 Oktober 2017.

Wer unter Migräne leidet, der wird sie kennen: Triptane, Schmerzmittel und pflanzliche Alternativen zur Behandlung der starken Kopfschmerzen. Große Hoffnung birgt nun eine mögliche Migräne-Impfung.

Gürtelrose: Besonders betroffen sind Menschen ab 50

Montag, 25 September 2017.

95–99 Prozent aller Erwachsenen sind einmal in ihrem Leben an Windpocken erkrankt und dagegen immun. Was die Wenigsten wissen: der Windpockenvirus kann jederzeit als Gürtelrose (Herpes zoster) wiederkehren.

Reizdarmsyndrom kann aus Weizenunverträglichkeit resultieren

Mittwoch, 06 September 2017.

Reizdarmsyndrom kann aus Weizenunverträglichkeit resultieren

Wer häufig unter Magen-Darmbeschwerden leidet, ohne diagnostischen Hintergrund, sollte eine weizenfreie Diät testen. Eine Weizenunverträglichkeit kann der Grund sein.

Ultraschall-Screening: Ein Bauchaortenaneurysma frühzeitig erkennen

Freitag, 25 August 2017.

Ultraschall-Screening: Ein Bauchaortenaneurysma frühzeitig erkennen

Das Bauchaortenaneurysma bildet sich oft unbemerkt und endet mehrheitlich tödlich. Dabei kann ein schmerzfreies Ultraschall-Screening das Risiko erkennen und eine lebensrettende Operation helfen.

Gezielte Bewegungen helfen bei Nackenschmerzen

Freitag, 18 August 2017.

Gezielte Bewegungen helfen bei Nackenschmerzen

Rund zehn Prozent aller Erwachsenen kennen sie, Nackenschmerzen. Ursachen sind meist eine schlechte Haltung, zu wenig Bewegung oder Stress. Gezielte Therapien helfen hier langfristig.

Folgen von Bluthochdruck lebenslang vorbeugen

Dienstag, 08 August 2017.

Folgen von Bluthochdruck lebenslang vorbeugen

Natürliche Heilverfahren und eine Umstellung der Lebensgewohnheiten sind neben einer Therapie mit Medikamenten erfolgreiche Maßnahmen zur Behandlung und Vorbeugung eines Bluthochdrucks.

Herzrhythmusstörungen frühzeitig erkennen

Donnerstag, 03 August 2017.

Herzrhythmusstörungen frühzeitig erkennen

Es gibt zahlreiche Auslöser für einen spürbaren Herzschlag. Nicht alle sind gefährlich. Verbirgt sich hinter dem klopfenden Herzen eine Rhythmusstörung, muss diese therapiert werden.

Trotz Diabetes gesund leben

Freitag, 21 Juli 2017.

Trotz Diabetes gesund leben

Immer mehr Menschen leiden an der sogenannten Zuckerkrankheit. Mit einer individuellen Insulinversorgung kann diese gut in den Griff bekommen werden. Jedoch bleibt die Gefahr von Folgeerkrankungen.

Antioxidantien schützen das Immunsystem

Donnerstag, 13 Juli 2017.

Antioxidantien schützen das Immunsystem
Ein Zuviel an freien Radikalen führt dauerhaft zu schädlichem Zellwachstum. Antioxidantien, die im sogenannten „Superfood“ enthalten sind, können den
Zellprozess wieder ins Gleichgewicht bringen.

Reizdarmsyndrom (RDS) trifft viele Menschen

Mittwoch, 05 Juli 2017.

Reizdarmsyndrom (RDS) trifft viele Menschen

Die unangenehme Darmreizung ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen. Blähungen, Verstopfungen, Durchfall bis hin zu Rückenschmerzen und psychischen Problemen sind die Folge.

Die Gefahr von Bluthochdruck erkennen und behandeln

Montag, 26 Juni 2017.

Die Gefahr von Bluthochdruck erkennen und behandeln

Hypertonie ist die am weitesten verbreitete und somit gefährlichste chronische Erkrankung. Da erst nicht spürbar, wird der Bluthochdruck oft im Alltag vernachlässigt, dabei sind die Folgen gravierend.

Achten Sie auf die Gesundheit der Blutgefäße

Dienstag, 20 Juni 2017.

Achten Sie auf die Gesundheit der Blutgefäße

Sie wird häufig unterschätzt, die Gesundheit der Venen, Arterien und Kapillare. Dabei sind es die Blutgefäße, welche die Organe mit lebenswichtigen Stoffen versorgen.

Schmerzen im Bein können vom Ischias kommen

Montag, 12 Juni 2017.

Schmerzen im Bein können vom Ischias kommen

Umgangssprachlich als Hexenschuss bekannt, ist eine Reizung des Ischiasnerves eine schmerzliche Angelegenheit, die durch gezielte Bewegungen in vielen Fällen gelindert werden kann.

Krebs: Ein lebenslanges Normalgewicht ist die beste Vorsorge

Donnerstag, 25 Mai 2017.

Immer mehr Studien beweisen, dass Adipositas das Wachstum krankhafter Wucherungen begünstigt. Eine gesunde Ernährung gehört daher zu einer Krebstherapie und ist zudem die beste Vorsorge gegen Krebs.

Schmerzhafte Gallensteine müssen behandelt werden

Donnerstag, 18 Mai 2017.

Schmerzhafte Gallensteine müssen behandelt werden

Jeder Dritte hat Gallensteine. Meist nur winzig klein und damit unbedenklich. Bei rund 15 bis 20 Prozent der Betroffenen sind diese Steine bis zu mehrere Zentimeter groß und schmerzhaft.

Diagnose Depression: Es gibt viele Ursachen

Sonntag, 07 Mai 2017.

Diagnose Depression: Es gibt viele Ursachen

Eine Traurigkeit, die nicht nachlässt, Angstzustände, Gewichtsveränderungen, Magendrücken, Erschöpfung, es gibt nicht „die Depression“.

Stille Entzündungen sind häufig Ursache chronischer Krankheiten

Mittwoch, 26 April 2017.

Fettzellen sind die besten Speicher für Entzündungen, die nicht wie im Falle einer natürlichen Abwehrreaktion aktiv die Erreger bekämpfen, sondern still ohne positiven Nutzen vor sich hin köcheln.

Studien belegen: Familie und Freunde fördern die Gesundheit

Mittwoch, 19 April 2017.

Studien belegen: Familie und Freunde fördern die Gesundheit

In Gesellschaft lebt es sich gesünder. Nicht nur die Psyche, auch der Körper profitiert an einem regen sozialen Leben. Die bewies nun die Auswertung von vier Langzeitstudien.

Bei Schlafstörungen gezielt vorgehen

Sonntag, 09 April 2017.

Bei Schlafstörungen gezielt vorgehen

Jeder Mensch wird Phasen kennen, wo es mit dem Ein- und Durchschlafen nicht so klappt. Das ist ganz normal. Zum Problem werden Schlafstörungen, wenn sie dauerhaft werden.

Mit Bewegung länger jung

Dienstag, 28 März 2017.

Mit Bewegung länger jung

Bewegung ist eine Lebenseinstellung, die sich langfristig auf Gesundheit und Alter positiv auswirkt. Das hat nun auch eine medizinische Studie bestätigt.

Aktuelle Studie: Fördert Eisenmangel Schwerhörigkeit?

Sonntag, 12 März 2017.

Wie hängen Blutarmut, hervorgerufen durch Eisenmangel und ein sensorineuralen Hörverlust, sprich eine Schallempfindungsschwerhörigkeit, zusammen? Eine Frage, der kürzlich ein Ärzteteam der Penn State University in den USA auf den Grund gehen wollte. Ihr Ziel dabei, einen Anfangsverdacht der seit gut zwei Jahre in Fachkreisen kursiert zu untermauern und, viel wichtiger, eine therapeutische Verabreichung von Eisenpräparaten im Bereich der Prävention zu belegen.

Studie ergibt keine eindeutige Empfehlung zur Kopfposition nach akutem Schlaganfall

Donnerstag, 02 März 2017.

Studie ergibt keine eindeutige Empfehlung zur Kopfposition nach akutem Schlaganfall

Ob ein Patient nach einem akuten Schlaganfall liegend oder aufrecht gelagert ist, spielt in der Erstversorgung eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind die schnelle Diagnose und die Akutbehandlung mit Therapie und Frührehabilitation in sogenannten Stroke Unites (Schlaganfallstationen) in den ersten 24 Stunden nach dem Schlaganfall. Durch richtiges Handeln hier können Risiken ebenso wie spätere Behinderungen verringert werden. Die beste Lagerung des Kopfes nach dem Schlaganfall zur Verbesserung der Therapieprognose unterliegt dabei individuellen Kriterien. Dies zeigte zumindest eine aktuelle Studie eines internationalen Teams um Dr. Craig Anderson in Sydney.

Chronische Gicht durch konsequente Therapie behandeln

Donnerstag, 23 Februar 2017.

Chronische Gicht durch konsequente Therapie behandeln

GichtNicht jeder Patient der unter einer Gicht leidet ist selber daran schuld. In der Regel ist eine genetische Ursache, die zu einer verminderten Harnsäureausscheidung der Niere führt, der Grund für eine Erkrankung an Gicht. Dies ist in Fachkreisen bekannt, jedoch im allgemeinen Verständnis eher unbekannt. Hier gilt als Hauptursachen für eine Gicht meist ein ungesunder Lebensstil mit hohem Alkoholgenuss und übermäßigem Essen. Diese scheinbare Selbstverschuldung eines unter Gicht leidenden Patienten ist daher häufig Ursache, dass die Beschwerden nicht ernst genommen werden. Die Folge ist in vielen Fällen eine weniger konsequent umgesetzte Therapie, als bei anderen chronischen Erkrankungen, so PD Dr. Anne-Kathrin Tausche von der Uniklinik Dresden.

Wetter ist nicht schuld an akuten Rückenschmerzen

Donnerstag, 02 Februar 2017.

Wetter ist nicht schuld an akuten Rückenschmerzen

Australische Studie schließt den Zusammenhang zwischen Wetter und akuten Rückenschmerzen zum wiederholten Mal aus.

Die Studie der Universität Sydney, die vor zwei Jahren von Dr. Daniel Steffens veröffentlicht wurde, bestätigte sich erneut. Damals wertete er die Ergebnisse aus, die eine Versuchsreihe mit 981 Patienten, die an akuten Rückenschmerzen im Lendenbereich litten, ergeben hat. Das Ergebnis war eindeutig und belegte, dass die Schmerzen im Kreuz nicht vom Wetter kamen. Aufgrund zahlreicher Beschwerden seitens Betroffener wurde die Studie nun wiederholt. Das Resultat bestätigte sich jedoch.

 

Übertriebene Angst erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Freitag, 16 Dezember 2016.

Übertriebene Angst erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Das Herzinfarktrisiko wird vor allen Dingen durch den Lebensstil beeinflusst. Man geht davon aus, dass etwa 90% der Herzinfarkte durch Lebensstiländerungen wie weniger Rauchen, gesunde Ernährung und mehr Sport und Bewegung verhindert werden könnten. Einige ältere Studien hatten zu dem Verdacht geführt, dass Menschen mit Angststörungen häufiger einen Herzinfarkt bekommen.

Vierfach-Grippeimpfung ist vorteilhaft

Montag, 07 November 2016.

Vierfach-Grippeimpfung ist vorteilhaft

Die Grippesaison hat schon begonnen. Die letzte schwere Grippewelle in 2014/2015 hat in Deutschland Tausenden das Leben gekostet. Trotz dieser hohen Gefahr ist die Impfquote in Deutschland immer noch zu niedrig. Nur etwa die Hälfte der älteren Bevölkerung über 60 oder der Patienten mit chronischen Krankheiten lassen sich gegen Grippe impfen.

Eisenmangel: Bei häufiger Erschöpfung und Blässe zum Internisten

Montag, 07 November 2016.

Eisenmangel: Bei häufiger Erschöpfung und Blässe zum Internisten

Eisenmangel verursacht Müdigkeit und Erschöpfung Rasche Erschöpfbarkeit, Müdigkeit und Blässe sind mögliche Anzeichen eines Eisenmangels und sollten von den Betroffenen ernst genommen werden. Diese Mangelerscheinungen treten keineswegs – wie vielfach angenommen – nur während einer Schwangerschaft oder nach einer Entbindung auf.

Bluthochdruck – ein oft unterschätztes Gesundheitsrisiko

Montag, 07 November 2016.

Bluthochdruck – ein oft unterschätztes Gesundheitsrisiko

Bluthochdruck ist eine Zivilisationskrankheit. Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter zu hohem Blutdruck, mehr als 20% der über 40-Jährigen sind hierzulande betroffen. Bluthochdruck, medizinisch als „Hypertonie“ bezeichnet, birgt viele Gefahren. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck kann sich vor allem schädlich auf die Nieren, das Herz und das Gehirn auswirken.

Gesundheit fördern – Beschwerden ernst nehmen

Montag, 07 November 2016.

 Gesundheit fördern – Beschwerden ernst nehmen

Gesundheit fördern durch regelmäßige VorsorgeGesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Ihren wahren Wert erkennen wir aber oft erst, wenn wir selbst krank werden oder ein uns nahestehender Mensch erkrankt. Doch was ist Gesundheit? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit als den Zustand des vollständigen geistigen, seelischen und körperlichen Wohlbefindens.

Erhöhter Cholesterinspiegel – eine tickende Zeitbombe

Montag, 07 November 2016.

Erhöhter Cholesterinspiegel – eine tickende Zeitbombe

Cholesterin ist lebenswichtig. Doch in großen Mengen kann die fettähnliche Substanz zu einer tickenden Zeitbombe werden – vor allem, wenn sie im Körper als LDL-Cholesterin gebunden ist, d.h. als Lipoprotein mit einem großen Lipid- bzw. Fettanteil.

Herzinfarkt: Anzeichen und Risiken frühzeitig erkennen

Montag, 07 November 2016.

Herzinfarkt: Anzeichen und Risiken frühzeitig erkennen

Bei stechenden oder beklemmenden Schmerzen in der Brustgegend, die oft in den linken Arm und den Unterkiefer ausstrahlen, ist rasches Handeln gefragt. Der Verdacht auf einen Herzinfarkt liegt nahe, der Notarzt muss umgehend gerufen werden.

Prävention als Chance: Nutzen Sie Vorsorgeuntersuchungen

Montag, 07 November 2016.

Prävention als Chance: Nutzen Sie Vorsorgeuntersuchungen

Der Begriff „Gesundheitsvorsorge“ hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Zum einen leben heute viele Menschen gesundheitsbewusster. Zum anderen gab es allein aufgrund der demografischen Entwicklung, d. h. unserer immer älter werdenden Bevölkerung, ein Umdenken in der Politik.

Blutarmut kann harmlose, aber auch schwerwiegende Auslöser haben

Montag, 07 November 2016.

Blutarmut kann harmlose, aber auch schwerwiegende Auslöser haben

Menschen mit Blutarmut (Anämie) leiden unter einem Mangel an roten Blutkörperchen (Erythrozyten) oder an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin). Die Folge: Der Körper wird nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Bluthochdruck – häufigste Erkrankung in einer internistischen Praxis

Montag, 07 November 2016.

Bluthochdruck ist eine sehr häufige Erkrankung. Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter zu hohem Blutdruck, mehr als 30% der über 45-Jährigen sind betroffen. Bluthochdruck, medizinisch als „Hypertonie“ bezeichnet, birgt viele Gefahren. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck kann sich vor allem schädlich auf die Nieren, das Herz und das Gehirn auswirken.

Darmkrebs: Früh erkannt, meist gut heilbar

Montag, 07 November 2016.

Darmkrebs: Früh erkannt, meist gut heilbar

Darmkrebs ist in Deutschland sowohl bei Frauen und als auch bei Männern die zweithäufigste Krebserkrankung. Jedes Jahr erkranken mehr als 62.000 Menschen neu an einem

Kolonkarzinom. Fast 26.000 Patienten sterben jährlich daran.

Arteriosklerose – Gefäß-Check zeigt Verkalkungen bereits im Früh-Stadium

Montag, 07 November 2016.

Arteriosklerose – Gefäß-Check zeigt Verkalkungen bereits im Früh-Stadium

Eine Arteriosklerose (Verkalkung der Gefäße) entwickelt sich schleichend. Die Gefäße verlieren an Elastizität, die Durchlässigkeit nimmt ab und die Durchblutung wird langfristig gestört – ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall sind die lebensgefährlichen Folgen.

 

Kranke Nieren? – Kommen Sie zur Früherkennung in die Praxisklinik Köln-Bonn!

Montag, 07 November 2016.

Kranke Nieren? – Kommen Sie zur Früherkennung in die Praxisklinik Köln-Bonn!

Eine Nierenschwäche beginnt meist schleichend, aber ist sie erst einmal fortgeschritten, ist die Funktionseinschränkung in vielen Fällen unaufhaltsam. In Deutschland leben Tausende von Menschen mit einer so genannten Niereninsuffizienz. Bei etwa 60.000 Patienten ist sie so schwer, dass sie mit einem Dialyse-Verfahren, einer künstlichen Blutwäsche, behandelt werden muss.

 

Rheuma: Früherkennung ist bei Gelenkentzündung besonders wichtig

Montag, 07 November 2016.

Rheuma: Früherkennung ist bei Gelenkentzündung besonders wichtig

Rheuma stellt kein einheitliches Krankheitsbild dar. „Vielmehr gibt es etwa 400 einzelne Erkrankungen, die zu den Krankheiten des rheumatischen Formenkreises gezählt werden. Unter 'Rheuma' werden allgemein Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat verstanden, die mit fließenden, reißenden oder ziehenden Schmerzen einhergehen und oft mit funktionellen Einschränkungen verbunden sind", erläutert Dr. Reinhold Lunow.

 

Krebsvorsorge – vergessen Sie nicht den Krebs-Check!

Montag, 07 November 2016.

Krebsvorsorge – vergessen Sie nicht den Krebs-Check!

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Krebs, knapp 500.000 Menschen erkranken jedes Jahr neu. Die traurige Statistik wird angeführt von Brustkrebs und Prostatakrebs: Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei Frauen, Prostatakrebs bei Männern, danach folgen bei beiden Geschlechtern Darmkrebs und Lungenkrebs.

 

Unterfunktion der Schilddrüse: Müdigkeit & Gewichtszunahme können Anzeichen sein

Montag, 07 November 2016.

Unterfunktion der Schilddrüse: Müdigkeit & Gewichtszunahme können Anzeichen sein

Eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) ist eine häufige Stoffwechselerkrankung, die in jedem Alter auftreten und sich in den verschiedensten Anzeichen äußern kann. Zu den typischen Symptomen zählen Müdigkeit, Gewichtszunahme und trockene Haut.

 

Für Raucher gibt es einen speziellen Gesundheits-Check

Montag, 07 November 2016.

Für Raucher gibt es einen speziellen Gesundheits-Check

Raucher haben für viele Erkrankungen ein erhöhtes Risiko, weil die meisten Inhaltsstoffe des Tabaks entweder giftig, reizend oder krebserregend wirken. So verschlechtert Rauchen die Gefäßdurchblutung und erhöht damit nachweislich das Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko sowie die Gefahr schlecht versorgter Extremitäten (Raucherbein).

 

Kopfschmerzen sollten nicht ertragen werden

Montag, 07 November 2016.

Kopfschmerzen sollten nicht ertragen werden

Kopfschmerzen treten in den verschiedensten Formen auf – im Rahmen eines Infekts oder als eigene Erkrankung. Die Schmerzen können pulsierend, dumpf, ziehend, stechend, hämmernd, ein- oder beidseitig sein. „Gemein ist aber allen Kopfschmerztypen, dass sie die Lebensqualität entscheidend einschränken. Bei wiederkehrendem Kopfweh, d.h. wenn die Schmerzen mehrmals im Monat auftreten, ist es daher wichtig, die mögliche Ursache abzuklären.

 

Schlaganfallrisiko bei Bluthochdruck deutlich erhöht

Montag, 07 November 2016.

Schlaganfallrisiko bei Bluthochdruck deutlich erhöht

Pro Jahr erleiden fast 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Auch wenn das Risiko für einen Schlaganfall mit zunehmendem Alter steigt, ist der Hirninfarkt keine „Alterskrankheit“. Laut Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe sind fast 80% der Betroffenen älter als 60 Jahre, dementsprechend 20% jünger.

 

Sodbrennen: Häufiges saures Aufstoßen ärztlich abklären lassen

Montag, 07 November 2016.

Leichtes Sodbrennen, vor allem nach einem schweren, fetten Essen und ein paar Gläsern Wein, kennen die meisten Menschen. In der Regel beschränkt es sich auf ein saures Aufstoßen und ein leichtes Brennen hinter dem Brustbein, was nach wenigen Stunden von allein verschwindet.

 

2012 – "Gesunde Ziele" realistisch wählen

Montag, 07 November 2016.

2012 –

Der Beginn eines neuen Jahres gilt vielen als der geeignete Moment, um im Leben etwas zu verändern, am eigenen Lebensstil zu feilen, achtsamer mit sich selbst umzugehen. Die meisten Menschen ziehen zum Jahreswechsel eine persönliche Bilanz: Was war gut im alten Jahr, was möchte ich im neuen Jahr ändern?

Darmentzündungen durch Norovirus verursachen schwere Durchfälle

Samstag, 05 November 2016.

Darmentzündungen durch Norovirus verursachen schwere Durchfälle

In Deutschland erkranken jedes über 1 Million Menschen an einer Darminfektion durch den Norovirus.Der Erkrankungsgipfel liegt dabei in den Wintermonaten.

Bei unbehandeltem Heuschnupfen droht Asthma

Dienstag, 01 November 2016.

Bei unbehandeltem Heuschnupfen droht Asthma

Fast jeder vierte Erwachsene leidet unter der allergischen Rhinitis. Bleibt der Heuschnupfen unbehandelt, steigt das Risiko, an Asthma bronchiale zu erkranken. Je früher die Therapie einsetzt, umso größer sind die Erfolgsaussichten.

Cholesterinsenker: Neue Wirkstoffe helfen bei extremen Werten

Montag, 01 Februar 2016.

Cholesterinsenker: Neue Wirkstoffe helfen bei extremen Werten

Menschen mit angeborener Hypercholesterinämie sind von Herz-Kreislauferkrankungen besonders bedroht. Extrem erhöhte Cholesterinspiegel lassen sich mit Statinen nur unzureichend eindämmen. Abhilfe versprechen die neuen PCSK9-Hemmer,die aber extrem teuer sind.

Jetzt ist die Zeit für die Grippe-Impfung

Dienstag, 01 Dezember 2015.

Jetzt ist die Zeit für die Grippe-Impfung

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt auch das Risiko auf Erkältungskrankheiten. Von einer Erkältung, dem grippalen Infekt, unterschieden werden muss die Influenza, die „echte“ Grippe. Ihre Symptome sind deutlich stärker, sodass Betroffene nicht selten bis zu zwei Wochen ans Bett gefesselt sind.

Mit Vitamin D, Kalzium und Bewegung Osteoporose vermeiden

Sonntag, 01 November 2015.

Mit Vitamin D, Kalzium und Bewegung Osteoporose vermeiden

Osteoporose betrifft nicht nur Frauen mit Östrogenmangel. Auch Männer erkranken an Knochenschwund. Wer sein persönliches Risiko senkt, vermeidet ernste Folgeschäden.

Lokalen Prostatakrebs beobachten statt gleich operieren

Donnerstag, 01 Oktober 2015.

Lokalen Prostatakrebs beobachten statt gleich operieren

Die Früherkennung ist entscheidend für die Behandlung des häufigsten Tumors beim Mann. Eine kontrollierte Beobachtung ist oft sinnvoller als die sofortige Entfernung.

Aktiv Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen

Dienstag, 01 September 2015.

Aktiv Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen

Erkrankungen des Herzkreislaufsystems sind weiterhin Todesursache Nr. 1 in Deutschland. Mit gezielter Vorsorge lässt sich das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich senken.

Freizeitsportler sollten regelmäßig zum Fitness-Test

Mittwoch, 01 Juli 2015.

Freizeitsportler sollten regelmäßig zum Fitness-Test

Sporttreiben ist gesund! Doch sollte vor dem ersten Training oder nach einer längeren Sportpause ärztlich untersucht werden, ob der Körper der Belastung gewachsen ist. .

Selen-Mangel nicht auf eigene Faust behandeln

Montag, 01 Juni 2015.

Selen-Mangel nicht auf eigene Faust behandeln

Das Spurenelement ist lebenswichtig, jedoch nur in geringsten Mengen. Die zusätzliche Einnahme ohne vorherige ärztliche Untersuchung birgt erhebliche Risiken.

Rückenschmerzen können auf innere Erkrankung hinweisen

Montag, 01 Juni 2015.

Rückenschmerzen können auf innere Erkrankung hinweisen

Rückenschmerzen habe viele Ursachen. Neben Verschleiß oder Verletzungen der Wirbelsäule kommen auch innere Erkrankungen als Ursache infrage.

Sport und Aderlass : Auf natürlichem Weg den Bluthochdruck senken

Montag, 01 Juni 2015.

Sport und Aderlass : Auf natürlichem Weg den Bluthochdruck senken

Medikamente nicht immer erste Wahl bei der Therapie des Bluthochdrucks (Hypertonie).

In vielen Fällen kann man dieser Volkskrankheit mit natürlichen Methoden begegnen.

Bei Soja-Produkten zählt die Ausgewogenheit

Freitag, 01 Mai 2015.

Bei Soja-Produkten zählt die Ausgewogenheit

Die Wirkung pflanzlicher Hormone der Sojabohne auf den menschlichen Organismus steht in der Diskussion. Zwar gilt Soja als gesundheitsfördernd, zu große Mengen könnten aber Krankheiten begünstigen.

Krampfader-Behandlung schützt vor Folgeerkrankungen

Freitag, 01 Mai 2015.

Krampfader-Behandlung schützt vor Folgeerkrankungen

Nicht ein optisches, sondern ein medizinisches Problem: Krampfadern sind Symptom einer Gefäßerkrankung. Wird die Behandlung zu lange hinausgezögert, riskiert man ernsthafte Komplikationen.

Drei bis fünf Tassen Kaffee sind gut fürs Herz

Sonntag, 01 März 2015.

Drei bis fünf Tassen Kaffee sind gut fürs Herz

Kaffeegenuss galt lange als Gesundheitsrisiko. Inzwischen weiß man: Seine Inhaltsstoffe beugen Arteriosklerose, Stoffwechselerkrankungen und sogar manchen Krebsarten vor.

Eisenmangel: Neue Ferritin-Zielwerte verbessern die Diagnose

Mittwoch, 01 Oktober 2014.

Eisenmangel: Neue Ferritin-Zielwerte verbessern die Diagnose

Eine Anämie (Blutarmut) durch Eisenmangel ist keine seltene Erkrankung

Diagnose, Prävention und Therapie des Eisenmangels sind daher von großer Bedeutung. Bei der Diagnose helfen nun neue Zielwerte für das Ferritin, ein Eiweiß, das Eisen speichert.

Wenn Gallensteine Probleme machen

Freitag, 01 August 2014.

Wenn Gallensteine Probleme machen

Plötzliche starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen: Neben genetischer Veranlagung führt vor allem ungesunde Ernährung zur Bildung von Gallensteinen. Unbehandelt lauern weitere Gefahren.

Gicht begünstigt ernsthafte Erkrankungen

Dienstag, 01 Juli 2014.

Gicht begünstigt ernsthafte Erkrankungen

Warum man seinen Harnsäure-Wert kontrollieren lassen und eine erhöhte Konzentration behandeln sollte.

Rheumatische Beschwerden frühzeitig behandeln

Mittwoch, 01 Januar 2014.

Rheumatische Beschwerden frühzeitig behandeln

Neben Verschleißerscheinungen in Gelenken sind es vor allem Entzündungen, die Schmerzen und Einschränkungen verursachen. Der Gang zur Früherkennung schützt vor irreversiblen Schäden.

Bei Schlaganfall sofort den Notruf 112 wählen

Mittwoch, 01 Januar 2014.

Bei Schlaganfall sofort den Notruf 112 wählen

Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Heilungschancen. Schon bei ersten Warnzeichen sollte man handeln, schließlich ist der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache.

Falscher Sport ist lebensgefährlich

Sonntag, 01 Dezember 2013.

Falscher Sport ist lebensgefährlich

Einige hundert Sportler sterben jährlich am plötzlichen Herztod. Junge Menschen sind genauso betroffen wie Wiedereinsteiger im fortgeschrittenen Alter. Ursache ist meist eine unerkannte Herzerkrankung.

Nicht nur Schwangere müssen auf genügend Folsäure achten

Sonntag, 01 Dezember 2013.

Nicht nur Schwangere müssen auf genügend Folsäure achten

Ob Blutbildung, Zellteilung, Eiweiß- oder Fettstoffwechsel: Folsäure spielt bei vielen Prozessen eine wichtige Rolle. Ein Mangel schadet, zu viel aber auch. Brauchen wir Nahrungsergänzungsmittel?

Bei Stress: Sorgen Sie für Entspannung!

Sonntag, 01 Dezember 2013.

Bei Stress: Sorgen Sie für Entspannung!

Leistungsdruck, Konflikte, Reizüberflutung: Wer dauerhaft Stress ertragen muss, wird krank. Warum Entspannungsphasen wichtig sind.

Cholesterin: Warum man seine Blutfettwerte kennen sollte

Sonntag, 01 September 2013.

Cholesterin: Warum man seine Blutfettwerte kennen sollte

Erhöhte Blutfettwerte steigern die Gefahr der Arterienverkalkung und damit das Risiko, eine lebensbedrohliche Herzkreislauferkrankung wie Herzingarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Cholesterin spielt dabei eine Hauptrolle. Aber es gibt gutes und schlechtes Cholesterin.

Herzinfarkt wird bei Frauen oft zu spät entdeckt

Samstag, 01 Juni 2013.

Herzinfarkt wird bei Frauen oft zu spät entdeckt

Während Männer bei Herzinfarkten meistens über heftige Brustschmerzen klagen, stehen bei Frauen häufiger Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Oberbauch- und Rückenschmerzen im Vordergrund.

Bei grippalem Infekt droht Herzmuskelentzündung

Samstag, 01 Dezember 2012.

Bei grippalem Infekt droht Herzmuskelentzündung

Atemnot, Brustschmerz, unruhiger Puls: Wer in der kalten Jahreszeit eine Erkältung nicht vollständig auskuriert, riskiert eine gefährliche Entzündung des Herzmuskels.

KHK: Eine Volkskrankheit, vor der man sich schützen kann

Donnerstag, 01 November 2012.

KHK: Eine Volkskrankheit, vor der man sich schützen kann

Mit ihren bundesweiten Aktionswochen „Herz in Gefahr“ macht die Deutsche Herzstiftung auf einen Missstand aufmerksam: Durch konsequente Vorsorge, Diagnose und Therapie könnten viele die koronare Herzkrankheit vermeiden.

Typ-2-Diabetes: Immer häufiger sind Jüngere betroffen

Donnerstag, 01 November 2012.

Typ-2-Diabetes: Immer häufiger sind Jüngere betroffen

Was gemeinhin verharmlosend als Altersdiabetes bezeichnet wird, trifft mittlerweile immer häufiger auch jüngere Menschen: Bereits Kinder und Jugendliche erkranken heute an Diabetes mellitus, der Zuckerkrankheit.

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben

Montag, 01 Oktober 2012.

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben

Gut ein Drittel aller Deutschen klagt über Rückenschmerzen. Aber Rückenschmerz ist nicht gleich Rückenschmerz: Oft ist er Symptom einer internistischen Erkrankung. Daher ist eine frühzeitige und genaue Ursachenforschung angesagt, wenn sich Schmerzen im Rücken einstellen.

Warum eine Schilddrüsenüberfunktion gefährlich ist

Samstag, 01 September 2012.

Warum eine Schilddrüsenüberfunktion gefährlich ist

Die Überfunktion der Schilddrüse ist eine Gefahr für unseren Körper: Der Stoffwechsel wird durch das Überangebot an Hormonen regelrecht vergiftet. Zu einer verantwortungsvollen Vorsorge gehört daher auch ein Schilddrüsen-Check.

Bluthochdruck rechtzeitig erkennen und behandeln

Samstag, 01 September 2012.

Bluthochdruck rechtzeitig erkennen und behandeln

Zieht man die Blutdruckwerte der über 55-Jährigen heran, ist bundesweit durchschnittlich jeder Zweite vom Hochdruck betroffen. Das Risiko für eine Hypertonie steigt mit wachsendem Lebensalter an. Doch Bluthochdruck kann bereits bei jungen Menschen auftreten.

Koronare Herzkrankheit: Frühzeitig vorbeugen hilft

Sonntag, 01 Juli 2012.

Koronare Herzkrankheit: Frühzeitig vorbeugen hilft

Sie zählt zu den häufigsten Todesursachen in den Industrienationen: die koronare Herzkrankheit (KHK). Ursache ist zumeist eine Arteriosklerose - im Volksmund „Arterienverkalkung“ -, in deren Folge sich die Herzkranzgefäße verengen.

Jede Thrombose ist ein Notfall

Sonntag, 01 Juli 2012.

Jede Thrombose ist ein Notfall

Oftmals entwickeln sich Thrombosen im Stillen. Kommt es jedoch zu einer Embolie, sind die akuten Folgen dramatisch.

Das Bauchaortenaneurysma: Rechtzeitige Vorsorge rettet Leben

Sonntag, 01 Juli 2012.

 Das Bauchaortenaneurysma: Rechtzeitige Vorsorge rettet Leben

Unklare Bauch- oder Rückenschmerzen, Schwindel, Spannungen in der Brust, Obstipation (Verstopfung) und Diarrhö (Durchfall) im Wechsel, vermehrter Harndrang – was viele nicht wissen: Hinter derlei Beschwerden kann auch ein Bauchaortenaneurysma stecken.

Herzinsuffizienz – die schleichende Gefahr

Freitag, 01 Juni 2012.

Herzinsuffizienz – die schleichende Gefahr

Die Herzinsuffizienz zählt deutschlandweit zu den häufigsten Erkrankungen. Bei Frauen ist sie der häufigste, bei Männern immerhin der vierthäufigste Grund für einen Krankenhausaufenthalt.

Durch Früherkennung den Krebs überleben

Sonntag, 01 April 2012.

Durch Früherkennung den Krebs überleben

Die Menschen werden immer älter – und erkranken häufiger an Krebs. Denn Krebs tritt meist in der zweiten Lebenshälfte auf und Tumore werden dank verbesserter Vorsorgeprogramme immer schneller gefunden.

Grippe-Infektion (Influenza) kann schwer verlaufen

Sonntag, 01 Januar 2012.

Grippe-Infektion (Influenza) kann schwer verlaufen

Insbesondere bei älteren Menschen oder bei Patienten mit Vorerkrankungen kann eine Influenza einen schweren Verlauf nehmen.

Verengung der Halsschlagader (Arteria carotis): Schlaganfallgefahr

Sonntag, 01 Januar 2012.

Verengung der Halsschlagader (Arteria carotis): Schlaganfallgefahr

Bei einer Arteriosklerose kann das Risiko eines Schlaganfalls deutlich steigen, wenn die Halsschlagader verengt ist. Arteriosklerose entsteht durch Ablagerungen (Plaques), die die Arterien verengen.

Behandlung erhöhter Blutfette

Donnerstag, 01 September 2011.

Behandlung erhöhter Blutfette

Herz-Kreislauferkrankungen sind in Deutschland mit etwas 40% aller Todesfälle weiterhin die häufigste Todesursache. Dennoch ist es in den letzten Jahrzehnten zu einem deutlichen Rückgang der Todesursache durch Herzinfarkt oder Schlaganfall gekommen.

Durchfallerkrankungen: Nicht nur EHEC ist gefährlich!

Freitag, 01 Juli 2011.

Durchfallerkrankungen: Nicht nur EHEC ist gefährlich!

Etwa jeder Dritte erkrankt einmal im Jahr an Durchfall. Die Sterberate ist dabei jedoch sehr gering. Nur jeder tausendste Patient, der eine Durchfallerkrankung hat, stirbt auch an dieser.

Schlafstörungen: Einfache Regeln für besseren Schlaf

Sonntag, 01 Mai 2011.

Schlafstörungen: Einfache Regeln für besseren Schlaf

Etwa 10% der deutschen Bevölkerung leiden an chronischen Schlafstörungen. Dabei nehmen die Schlafstörungen mit dem Alter zu.

Behandlung der chronischen Hepatitis B

Sonntag, 01 Mai 2011.

Behandlung der chronischen Hepatitis B

Vor einigen Monaten wurden die Leitlinien zur Behandlung einer chronischen Hepatitis B angepasst. Eine Therapie wird nicht mehr nur bei zweifacher Erhöhung der Leberwerte empfohlen, sondern schon bei jeder erhöhten GPT.

Pankreatitis nicht unterschätzen!

Freitag, 01 April 2011.

Pankreatitis nicht unterschätzen!

Die Ärzte der Praxisklinik für Diagnostik und Präventivmedizin warnen davor, eine akute Pankreatitis zu unterschätzen.

Diabetes mellitus: Übergewicht ist die häufigste Ursache

Dienstag, 01 März 2011.

Diabetes mellitus: Übergewicht ist die häufigste Ursache

Diabetes mellitus ist eine sehr häufige Erkrankung. 20% der über 60-Jährigen in Deutschland leiden an der Zuckerkrankheit.

Vitamin D: Jeder Zweite hat zu wenig

Dienstag, 01 März 2011.

Vitamin D: Jeder Zweite hat zu wenig

Untersuchungen des Robert-Koch-Instituts haben ergeben, dass in der deutschen Bevölkerung jeder Zweite an einem Vitamin-D-Mangel leidet.

Heuschnupfen: Pollen fliegen immer früher

Dienstag, 01 März 2011.

Heuschnupfen: Pollen fliegen immer früher

Wohl durch den Klimawechsel bedingt, fliegen die Pollen der Frühblüher von Jahr zu Jahr immer eher durch die Luft. Insgesamt sind Allergien stark auf dem Vormarsch.

Schweinegrippe auf dem Vormarsch

Samstag, 01 Januar 2011.

Schweinegrippe auf dem Vormarsch

Dr. Reinhold Lunow, ärztlicher Leiter der Praxisklinik Bornheim nahe Köln und Bonn, warnt vor der Zunahme der H1N1-Infektionen.