Belastungs-EKG

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Belastungs-EKG

Beim kardiologischen Check in der Praxisklinik für Diagnostik und Präventivmedizin nahe Köln und Bonn gehört ein Belastungs-EKG oder eine Stress-Echokardiographie zu den Basisuntersuchungen.

Beim Belastungs-EKG wird ein Elektrokardiogramm unter körperlicher Belastung geschrieben.

Wir führen das Belastungs-EKG vorwiegend mit einem Liegendfahrrad-Ergometer durch. Das Belastungs-EKG im Liegen hat eine höhere Trefferquote bei der Diagnose von Durchblutungsstörungen, die Qualität der EKG-Registrierung ist besser als im Sitzen. Auch ungeübte Radfahrer oder solche Patienten, die ansonsten kein Rad fahren, können im Liegen an der Tretkurbel ohne Probleme belastet werden.

Beim Belastungs-EKG werden Arbeitsleistung und dabei auftretende Veränderungen der Herz- und Kreislauffunktionen gemessen (Ergometrie).

Dies ist vor allem wichtig zur Diagnostik von Durchblutungsstörungen des Herzens sowie von belastungsabhängigen Herzrhythmusstörungen.

Unter Umständen müssen bestimmte Herzmedikamente vor einem Belastungs-EKG abgesetzt werden. Sie sollten daher vorher Rücksprache mit uns halten, ob und wann diese evtl. vor der Untersuchung abgesetzt werden müssen. Es ist sinnvoll, zum Belastungs-EKG bequeme Kleidung und angemessenes Schuhwerk zu tragen.

Eine noch genauere Untersuchungsmethode, um Durchblutungsstörungen des Herzens aufzudecken, ist die sogenannte Stress-Echokardiographie.

Dieses erweiterte Belastungs-EKG wird in der Praxisklinik Bornheim ebenfalls auf dem Liegend-Ergometer durchgeführt. Bei der Stress-Echokardiographie wird gleichzeitig das Herz mit Ultraschall (Echokardiographie) unter Belastung auf regionale Durchblutungsstörungen untersucht.

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok