Akupunktur

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Akupunktur

In der Praxisklinik für Präventivmedizin in Bornheim nahe Köln, Bonn und Düsseldorf gehört Akupunktur seit mehr als 20 Jahren zu den am erfolgreichsten angewandten Therapien.

Die Akupunktur stellt eine der ältesten Behandlungsmethoden überhaupt dar.

Durch Einstiche mit Nadeln an definierten Punkten, entweder nur am Ohr oder am ganzen Körper, können Beschwerden gelindert und Krankheiten behandelt werden.

Die Akupunkturpunkte liegen auf bestimmten Linien, sog. Meridianen, die den gesamten Körper überziehen. In diesen Meridianen kreist nach alter chinesischer Auffassung die sog. Lebensenergie in ihren Anteilen Ying und Yang. Durch ein Ungleichgewicht dieser beiden Anteile können Krankheiten entstehen bzw. chronisch werden.

 

Die Akupunktur hat das Ziel, dieses Gleichgewicht der Lebensenergie im Organismus wieder herzustellen.

Die Ärzte in der Praxisklinik für Präventivmedizin in Bornheim setzen die Akupunktur u. a. bei den folgenden Erkrankungen ein:

  • chronische Kopfschmerzen und Migräne
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Schmerzen im Schulter-Arm-Bereich sowie im Ellenbogen
  • Beschwerden der Hüfte, der Knie und der Füße
  • chronische Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Allergien
  • allgemeine Abwehrschwäche
  • Schlafstörungen, Erschöpfungszustände und Depressionen
  • Raucherentwöhnung


Bei der Akupunktur am Ohr oder am Körper werden üblicherweise sehr dünne Nadeln aus Gold, Silber oder Stahl verwendet, die ca. 15-20 Minuten am Ohr oder am Körper verbleiben. Um absolute Sterilität zu gewährleisten und übertragbare Krankheiten zu vermeiden, verwenden wir ausschließlich Einmalnadeln.

Bei chronischen Leiden werden im Allgemeinen ein bis zwei Behandlungen pro Woche durchgeführt, insgesamt ca. 10-15 Sitzungen, um ein zufriedenstellendes oder gutes Ergebnis zu erzielen. In manchen Fällen, z. B. bei der Raucherakupunktur, kommen Dauernadeln aus Stahl zum Einsatz. Dauernadeln werden mehrmals täglich vom Patienten selber mit einem kleinen Nadelmagnet stimuliert und verbleiben je nach Verträglichkeit mehrere Tage im Ohr.

Vor der Durchführung der Akupunktur muss zunächst eine genaue medizinische Diagnose gestellt werden. So müssen z.B. orthopädische Befunde und ggf. Röntgenbilder hinzugezogen werden.

Viele Patienten empfinden sofort im Anschluss an die Akupunktur eine Schmerzlinderung, bei anderen können mehrere Sitzungen notwendig sein, bis eine Besserung eintritt. Fast alle Patienten empfinden nach der Akupunktur eine angenehme Entspannung.

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok