Diplom-Oecotrophologin Gisela Ruhrmann-Adolph ( Ernährungsberaterin)

 1978 - 1981  Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau Naturkost und Reformbranche
 1981 - 1988  Studium der Oecotrophologie Dipl. oec. troph.
 1988 - 1990  Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Ernährungswissenschaft, Universität Bonn
 1989 - 1992  Referentin in der Erwachsenenbildung zu verschiedenen Fachthemen
1990 - 2000 Personalreferentin in Unternehmen im Verlagswesen u. in der Informationstechnologie
2000 - 2004 Assistenz der Geschäftsführung in der Informationstechnologie
seit 2004 Gründungsjahr „Studio für Ernährungsberatung“ nach der Methode Dr. Ambrosius ernährungsmedizinische Einzel- und Gruppenberatung

Gisela Ruhrmann-Adolph, Diplom der Oecotrophologie

  • Diplom der Oecotrophologie, Universität Bonn
  • Zertifizierung des Verbandes der Diplom-Oecotrophologen e.V. zur "Ernährungsberaterin VDOe"
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
  • Verband der Diplom-Oecotrophologen VDOe e.V.
  • Ernährungsmedizinische Einzelberatung und Gruppenkurse
  • Präventive Ernährungsberatung in besonderen Lebenssituationen
  • Patienten-Infoabende mit ernährungsmedizinischen Schwerpunkten
  • Ernährungsumstellung bei
  • Gewichtsreduktion bei Adipositas
  • Fettstoffwechselstörung, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Bluthochdruck
  • Lebensmittelunverträglichkeiten: Laktose, Fruktose, Histamin, Gluten
  • Darmerkrankungen Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Reizdarm
  • Wechseljahre
  • Rheuma, Osteoporose u.a. mehr
  • spezialisiert auf Beratungen bei Ess-Störungen
  • Magersucht, Bulimie, Ess-Sucht
  • Lebensmittelmarotten und –ticks für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:
  • Wenn Lebensmittelaversionen Sie im Alltag stressen und Sie sich in Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Lebensqualität deutlich beeinträchtigt fühlen, helfen wir Ihnen gerne weiter.
  • Wir bieten Ihnen ein begleitendes Esstraining als Vier-Stufen-Modell:
  • Erkennen - verstehen – spüren- verändern

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Infogespräch in unserer Ernährungssprechstunde immer montags und dienstags nachmittags von 16.00-19.00 Uhr oder nach Vereinbarung!

Mehr Informationen finden Sie unter www.dr-ambrosius-bonn-rhein-sieg.de

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP

Gesund­heits­check in Zeiten des Coron­avirus

Bin ich ein Risiko­patient? Ist mein Immun­system intakt?

Die Sterblich­keits­rate bei einer Infektion mit dem Corona­virus ist vor allen Dingen vom Alter abhängig, aber auch jüngere sind gefähr­det, wenn sie nicht aus­reichend behandelte Vor­erkran­kungen oder ein schwaches Immun­system haben.

Wir können im Rahmen des Gesund­heits­check mit einem Anti­körper­test über­prüfen, ob Sie bereits eine unbemerkte Infektion durch­gemacht haben und deshalb immun gegen das Corona­virus sind.

Durch ver­schie­dene Blut­unter­suchun­gen (Im­mun­globu­line, Impf­titer und Lymphozyten-­Typisierung) wird Ihr Immunsystem bei Verdacht auf eventuelle Abwehrschwächen getestet.

Zu den Corona-Risiko­grup­pen gehören nicht nur Patienten, die älter als 60 Jahre sind, sondern auch diejenigen, die an Herz-, Lungen-, Nieren- oder Leber­erkran­kungen leiden. Wenn ein Blut­hoch­druck oder ein Diabetes mellitus schlecht eingestellt sind, besteht ebenfalls ein hohes Risiko. Sollten mehrere Risiko­faktoren gleich­zeitig vorliegen, potenziert sich das Risiko.

Damit Sie während des Aufenthaltes bei uns vor einer Infektion geschützt sind, haben wir umfang­reiche Hygiene­maß­nah­men ver­anlasst.

In unserem Check-Up-Zentrum haben Patien­ten mit Infekten keinen Zu­tritt. Die Ein­gangs­türen sind ver­schlos­sen und wir lassen die Patien­ten nur einzeln eintreten. Jeder Patient bekommt von uns eine Mund-Nasen-Schutz­maske. Auch unsere Ärzte und Mit­arbeiter tragen bei Patien­ten­kontakt eine Schutz­maske.

Früher verein­barte Termine behalten ihre Gültig­keit und Sie brauchen sich nur zu melden, wenn Sie Infekt-Symp­tome haben oder Kontakt zu Corona-Patien­ten hatten.

Ihre Praxis­klinik für Diagnostik
Dr. Lunow & Partner

Schließen