EKG

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
EKG

Das Elektrokardiogramm (EKG) (zu altgr. καρδία kardía ‚Herz‘ und γράμμα grámma ‚Geschriebenes‘) ist die Aufzeichnung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzspannungskurve, gelegentlich wird es auch Herzschrift genannt.

Beim EKG wird die elektrische Aktivität des Herzens gemessen und in Form von Kurven aufgezeichnet.

Im Herzen entsteht bei jedem Schlag ein schwacher Strom mit einer Spannung von ca. 1/1000 Volt. Durch Kurvenveränderungen im Elektrokardiogramm können Krankheiten wie Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündungen, Durchblutungsstörungen oder Herzinfarkt erfasst werden.

Der "Gesundheits-Check-up komplett" beinhaltet das Ruhe-EKG in der sogenannten 12-Kanaltechnik mit einer computergestützten Auswertung.

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP