Herzinfarkt

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Herzinfarkt

Besonderen Wert legen die Spezialisten für Vorsorgeuntersuchungen in der Praxisklinik für Diagnostik und Präventivmedizin bei ihrem kompletten Gesundheits-Check auf den sogenannten Herz-Check, um das individuelle Risiko für einen Herzinfarkt zu messen.

Als Herzinfarkt wird ein irreparabler Untergang von Anteilen des Herzmuskels bezeichnet.

Ursache ist ein plötzlicher Verschluss eines Herzkranzgefäßes und die damit verbundene Einschränkung der Herzdurchblutung und der Sauerstoffversorgung des Herzmuskels.

Je rascher ein Herzinfarkt behandelt wird, desto geringer ist die Schädigung des Herzmuskels und damit auch das Risiko späterer Komplikationen.

Das Blutgerinnsel, welches das Herzkranzgefäß verschlossen hat, kann medikamentös aufgelöst oder mittels Ballonkatheter beseitigt werden.

Die Rehabilitation nach einem Herzinfarkt umfasst körperliches Training, Aufgabe des Rauchens, Entspannung und Umstellung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten sowie eine intensive Behandlung von risikoerhöhenden Krankheiten.

Als Vorsorgeuntersuchung empfehlen die Ärzte der Praxisklinik die sogenannte Stressechokardiographie, eine Weiterentwicklung des sonst üblichen Belastungs-EKG: Sie kann genauer und früher bereits bestehende Durchblutungsstörungen des Herzens aufdecken.

Auch die Messung des Arteriosklerosegrades der Hals- und Beingefäße per Farbduplexsonographie und die Bestimmung der Gefäßelastizität wird von den Spezialisten für Gesundheits-Check-ups empfohlen.

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP