Farbdoppler-Sonographie der Beingefäße

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Farbdoppler-Sonographie der Beingefäße

Durch die Ultraschalluntersuchung der Beingefäße kann eine genaue Aussage über die Gefahr von Durchblutungsstörungen im Bereich der Beine (z. B. Raucherbeine) getroffen werden.

Farbdoppler-Sonografie der BeinvenenDabei können mit dem Farbdoppler Wandverdickungen, Verkalkungen und Gefäßveränderungen schon im Anfangsstadium dargestellt werden, so dass wir den Patienten frühzeitig auf die Gefahr solcher Durchblutungsstörungen hinweisen können.

Durch entsprechende Gegenmaßnahmen kann die weitere Zunahme der Gefäßverkalkung meist verhindert werden. Hinzu kommt, dass eine Wandverdickung der Beinarterien auch auf eine mögliche Verkalkung der Herzkranzgefäße hinweist. Somit ist diese Untersuchung auch für die Einschätzung des Herzinfarktrisikos wichtig. Durch die Untersuchung der Beinvenen können außerdem Krampfadern dargestellt werden.

Besonders wichtig ist der Ultraschall der Beinvenen auch für die frühzeitige Diagnose von Thrombosen, die gefährliche Lungenembolien auslösen können.

Home Kontakt Impressum Sitemap Glossar Suche Facebook Englisch

TOP